Zahnersatz reinigen – So werden die Zähne wieder hygienisch sauber

Auch wenn man ein paar eigene Zähne verloren hat, muss man nicht auf ein schönes Lächeln verzichten. Dank eines qualitativ hochwertigen Zahnersatzes können Patienten wieder unbeschwert sprechen und essen. Damit dies gewährleistet ist, muss der Zahnersatz nicht nur perfekt sitzen, sondern er bedarf auch einer gründlichen Reinigung.

Zweimal täglich sollten Beläge und Essensreste entfernt werden, damit auf Dauer Verfärbungen oder Zahnstein vermieden werden können. Wie Sie Ihren Zahnersatz richtig reinigen, möchten wir Ihnen in diesem Artikel erklären.

 

Speisereste führen zu diversen Problemen

Es lässt sich leider nicht vermeiden, dass sich Speisereste nach den Mahlzeiten am Zahnersatz ansammeln. Ein erster Hinweis darauf könnte Mundgeruch sein, denn die Nahrung fault bereits in den nächsten Stunden. Sie können prüfen, ob es an Ihrem Zahnersatz liegt, indem Sie in fünf Minuten lang in eine Plastiktüte packen. 

Beim Öffnen der Tüte können Sie feststellen, ob üble Gerüche entstanden sind. Doch nicht nur Mundgeruch stellt ein weit verbreitetes Problem dar, auch Entzündungen der Mundschleimhaut sind durchaus keine Seltenheit. Darüber hinaus soll mangelnde Hygiene im Mundraum sogar die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Tipps für die gründliche Reinigung der künstlichen Zähne

Damit Sie lange Freude an Ihrem Zahnersatz haben, sollten Sie Ihr Augenmerk auf eine regelmäßige und sorgfältige Reinigung richten. Im folgenden haben wir ein paar hilfreiche Tipps für die Reinigung diverser Arten von Zahnersatz. Sollte es sich um losen Zahnersatz handeln, wird dieser nach jeder Mahlzeit unter fließendem Wasser abgespült.

Zahnimplantate

Das Einbringen von Zahnimplantaten stellt einen aufwändigen Prozess dar, der natürlich auch mit einer Wundheilung verbunden ist. In den ersten Wochen muss deshalb unbedingt eine ganz weiche Zahnbürste verwendet werden. Außerdem sollte nach dem Zähneputzen eine spezielle Mundspülung verwendet werden.

Nach der Heilungsphase werden die Zähne mit einer Zahnbürste und normaler Zahnpasta geputzt.

Die weichen Borsten werden am besten beibehalten, damit es nicht zu Verletzungen des Zahnfleischs kommt. Achten Sie auch unbedingt auf die Säuberung der Zahnzwischenräume, damit Ablagerungen und Entzündungen vermieden werden können. Idealerweise verwenden Sie dafür spezielle Zahnzwischenraum-Bürstchen, die es in verschiedenen Stärken gibt.

Veneers und Lumineers

Bei Veneers handelt es sich um ganz dünne Keramikschalen, welche auf die präparierten Zähne geklebt werden. Wesentlich schonender sind die noch dünneren Lumineers, die kein Abschleifen der natürlichen Zähne erfordern. Grundsätzlich können Sie bei diesem Zahnersatz Ihre übliche Zahnpflege beibehalten, allerdings sollten Sie ein paar Punkte berücksichtigen. 

Sind Veneers einmal durch Kaffee oder Tee verfärbt, so dürfen diese nicht gebleicht werden, es muss ein Austausch erfolgen. Greifen Sie zu einer weichen bis mittelharten Bürste und verzichten Sie auf abrasive Zahncremes und verwenden sie eine milde, normale Zahnpasta.

Dieses aufhellenden Produkte enthalten Schleifpartikel, welche die Oberfläche des Zahnersatzes zerstören können. Das gleiche gilt für Zahnpasta mit Aktivkohle, auch diese ist für Veneers nicht geeignet.

Zahnkronen

Wer der Meinung ist, dass überkronte Zähne keiner besonderen Pflege mehr bedürfen, befindet sich auf dem Holzweg. Die Krone schützt zwar den oberen Teil des Zahns, an deren Rand ist aber immer noch Zahnsubstanz vorhanden. Bei Zahnkronen entsteht Karies deshalb gerne am Zahnfleischsaum, vor allem in den Zahnzwischenräumen. Aus diesem Grund sollten Sie keinesfalls auf Zahnseide oder Interdentalbürsten verzichten. Die Zahnpasta darf nicht zu viele Schleifkörper enthalten, um Kunststoff oder Keramik nicht zu beschädigen. Ansonsten behalten Sie ihr übliche Zahnhygiene bei, und Sie werden lange Freude am Zahnersatz haben.

Qualitativ hochwertiger Zahnersatz aus der Türkei

Wenn man vom Zahnarzt einen Kostenvoranschlag für den empfohlenen Zahnersatz erhält, dann kann es einem durchaus die Sprache verschlagen. Viele Patienten müssen auf guten Zahnersatz verzichten, weil sie ihn sich einfach nicht leisten können. Dabei ist ein strahlendes Lächeln doch so wichtig für das Selbstbewusstsein.

Im Herzen der türkischen Metropole Istanbul befindet sich die Zahnklinik Dentfix, die in diesem Fall die Lösung sein könnte. Das Team rund um Dr. Cevahir Taskin bietet neben den klassischen auch ästhetische Behandlungen an, welche die Lebensqualität deutlich steigern können.

Wie leicht lässt sich doch ein Urlaub in der schönen Türkei mit preiswertem und erstklassigen Zahnersatz verbinden. Buchen Sie doch einfach das Rundum-Sorglos-Paket mit Übernachtungen in einem 4-Sterne-Hotel, allen Transfers und einem Dolmetscher.

Nächster